Aktuelles aus dem Kinderhaus/-häuschen

Selbstgemacht: „Stopp-Motion-Film“ im Montessori Kinderhaus Ansbach

Mit einem außergewöhnlichen Projekt wurden die 3 bis 6jährigen Kinder der Kindergartengruppe des Montessori Kinderhauses Sterngucker zu Filmemacherinnen und Regisseuren eines eigenen Films.

Das bekannte „Daumenkino“, als Vorläufer der Stopp-Motion Technik, war den Kindern bereits vertraut und bildete somit eine gute Voraussetzung für die technische Umsetzung.
Technik ist aus der Welt der Kinder nicht mehr wegzudenken, so Petra Stargardt, die Leiterin der Einrichtung. Umso wichtiger sei es für die Kinder, der Umwelt nicht einfach ausgeliefert zu sein, sondern eine aktive Rolle einzunehmen und die Möglichkeiten selbst herauszufinden.

Entsprechend dem Montessori Konzept entwickelten die Kinder alles selbst: Aus der gemeinsam erfundenen Geschichte wurde das Drehbuch, die Rollen der Figuren wurden diskutiert und festgelegt und das Bühnenbild selbst gestaltet. Als „Schauspieler“ in ihrem Film wählten die Kinder kleine Tierfiguren als Helden. Für die technische Umsetzung bewegten die Kinder die Spielfiguren jeweils ein kleines Stück und machten viele hundert Einzelaufnahmen der Szenen mit dem Ipad. Die Fotos wurden mit Hilfe einer speziellen App auf dem Ipad zu einem Film zusammengefügt. Dabei lernten die Kinder, dass das Ipad „nur“ das Handwerkszeug für die Umsetzung ihrer eigenen Ideen und Fantasien ist. Es wurde auch viel über Zusammenarbeit gelernt, darüber wie viel Mühe und gemeinsame Arbeit in so einem kleinen Film stecken und wie schön es ist, dies alles den anderen – Kindern und Eltern präsentieren zu können. Auf der Homepage des Vereins können so Eltern und Interessierte  das Ergebnis des Filmprojekts unter -> download aus der Strato Cloud anschauen.

Die Anregung zu diesem Projekt brachte die Erzieherin Daniela Engelhardt von einer Fortbildung mit, in der die Probleme und Grenzen der Technik in der frühkindlichen Erziehung, aber auch deren Chancen thematisiert wurden. Entsprechend dem Ansatz der Montessori Pädagogik schaffen dabei die Erzieherinnen als Begleitung das spannende Umfeld für die Kinder, fördern die Neugier und unterstützen die Umsetzung. Gemeinsam mit dem Erzieherteam konnten die Kinder so das bewährte Rollenspiel für sich ganz neu mit Hilfe des Ipads entdecken und machten für sich die wichtige Erfahrung; "Das ist meine Welt und ich kann sie gestalten, auch mit Hilfe von Technik!".

Film Download (Strato Cloud)

[quote-right]

" Das ist meine Welt und ich kann sie gestalten, auch mit Hilfe von Technik! "

Weiterlesen: Stopp-Motion Film im Kinderhaus

Faschingsfeier der Kinderhäuser

Einmal im Jahr herrscht in den Montessori-Kinderhäusern in Ansbach der genehmigte Ausnahmezustand: Es ist Fasching! Auch in diesem Jahr haben wir uns die Gelegenheit zu einer zünftigen Feier nicht entgehen lassen. Und da bei jeder Feier gilt, je mehr desto lustiger, haben die Kinder aus den Kinderhäusern in der Karolinenstraße und der Brauhausstraße gemeinsam gefeiert. So kam eine schöne Partygesellschaft mit an die 30 Kindern zusammen.

Manche von den Kindern kannten sich noch gar nicht, andere erkannten sich nur nicht: Denn alle waren wild verkleidet. Gesehen wurden ein Feuerwehrmann, ein englischer Bobby, mehrere Prinzessinnen genauso wie mehrere Superhelden, Tiere und Zauberkünstler. Jedes Kostüm war fantasievoller als das andere. So ließ es sich ausgelassen singen, beim Topfschlagen einen kostbaren Schatz entdecken und den Tag bei einem saftigen Krapfen genießen. Hmm!

Doch bei aller Freude über die gemeinsame Faschingsfeier gibt es auch diesen ernsten Gedanken: Egal wie ein Kind aussehen mag, egal in welcher Verkleidung es steckt, es verdient doch mit Liebe und Respekt behandelt zu werden. Alle Kinder in unsere Gemeinschaft mit aufzunehmen und kein Kind zurückzulassen, das ist unser Anspruch bei Montessori. Und der gilt das ganze Jahr über, nicht nur an den närrischen Tagen.

Weiterlesen: Faschingsfeier der Kinderhäuser

TAG DER OFFENEN TÜR IN KINDERHAUS UND KINDERHÄUSCHEN

Die Montessori Pädagogik kennlernen

Am 16.11.2019 luden das Kinderhaus und das Kinderhäuschen zum Tag der offenen Tür ein. Den interessierten Besuchern wurde ein vielseitiges Programm geboten:

- Vorstellung Konzept und Gebäude

- Präsentation des Lernmaterials

- Ausprobierstationen für Kinder und Eltern

- Persönliche Gespräche

Für das leibliche Wohl war auch noch gesorgt.

Weiterlesen: Tag der offenen Tür im Kinderhaus / Kinderhäuschen

Laternenfest 2019

Stimmungsvolle Kulisse im Hofgarten

Immer wieder übers Jahr verteilt erleben die Kinder im Montessori-Kinderhaus in Ansbach besondere Abenteuer. Einmal im Jahr gibt es dann ein echtes Highlight, und zwar im Wortsinn: Immer am 11. November feiern Kinder, Eltern und Kindergärtnerinnen das Laternenfest. Auch in diesem Jahr war das Laternenfest ein strahlendes Erlebnis. Mit leuchtenden Laternen in den Händen zogen die Kinder in einem Zug in den Ansbacher Hofgarten. Vor der Kulisse der feierlich angestrahlten Orangerie endete der Zug und die Kinder stimmten ein Lied an. Nach dem langen Marsch kam das vorbereitete Vesper gerade recht!

 

In Wirklichkeit ist das Laternenfest des Montessori-Kinderhauses natürlich nicht nur das Ereignis eines Abends. Schon lange vor dem Laternenzug basteln die Kinder an ihren Laternen: Sie wählen Motive, Materialien und Farben, und fertigen daraus selbst ihre Laterne. Jedes Kind macht das, was es kann und was ihm am besten gefällt. Es macht die wunderbare Erfahrung, selbst etwas auf die Beine stellen zu können. So ist das dann auch beim lange vorbereiteten Laternenzug. Jedes Kind, ob groß oder klein, laut oder leise, bringt durch seine Teilnahme Licht in die Nacht. Die meisten freuen sich schon auf das nächste Jahr.

Weiterlesen: Laternenfest 2019

City-Lauf 2019

Da war Bewegung drin

Wie läuft’s eigentlich im Montessori-Kinderhaus? Die begeisternde Antwort gaben die Kinder und Erzieherinnen beim Ansbacher City-Lauf am 5. Mai auf sportliche Art. Gemeinsam starteten sie zu einer rasanten Tour durch die Ansbacher Innenstadt. Auch wenn der Lauf anstrengend war, kam der Spaß nicht zu kurz. Den Kindern war deutlich anzumerken, dass sie den Baby-Marathon genossen. So gab es nur glückliche Gesichter, als alle teilnehmenden Kinder am Ende ihre Urkunden und Medaillen entgegennahmen.
So ein Erfolg baut natürlich auf. Und genau darum geht es auch beim Montessori-City-Lauf. Die Kinder lernen, dass sie durch Anstrengung, Konzentration und Zusammenhalt etwas Großes erreichen können. Dabei spielt ihre persönliche Situation keine Rolle. Manche Kinder mögen körperlich fitter sein als andere. Aber alle können über sich hinauswachsen, wenn sie an sich glauben und gemeinsam daran arbeiten. Und so kann man über das Montessori-Kinderhaus mit Gewissheit sagen: Alles läuft!

Weiterlesen: City Lauf 2019

Schnellkontakt zu uns

Form by ChronoForms - ChronoEngine.com

Datenschutzhinweise (Kontaktformular, kurz)

Grund der Datenverarbeitung: Für Vormerkungen und Anmeldungen zu Grundschule und Kinderhaus: Vorvertragliche Maßnahmen bzw. Vertragserfüllung gem. DSGVO Art.6,1b), für das Kontaktformular erfolgt die Verarbeitung auf Grund Ihres freiwilligen Wunsches/Einwilligung. Keine Speicherung in Drittländer, Datenempfänger ist ausschließlich der Verein und seine Einrichtungen, Speicherung nur so lange es zur Zweckerfüllung nötig ist oder es gesetzliche Gründe erfordern. Ihre Rechte: Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Soweit die Verarbeitung auf Grund einer Einwilligung erfolgt, besteht zusätzlich das Recht auf Widerruf mit Wirkung für die Zukunft. Beschwerden und Fragen können Sie wahlweise an den Verantwortlichen im Sinne der DSGVO (Montessori Verein Ansbach e.V., 91522 Ansbach, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) richten, dessen Datenschutzbeauftragten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder einer der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden z.B. ­www.lda.bayern.de. Angaben gemäß Art.13, 2e) DSGVO: Die zwingend erforderlichen Datenangaben sind mit Stern* markiert, bzw. bestehen beim Kontaktformular aus Anrede, Name, E-Mail, Anrede, und Nachrichtentext, um den Vertrag zu erfüllen bzw. dessen Anbahnung zu ermöglichen, bzw. Kontaktformular zu ermöglichen.

KINDERHAUS

Kinderhäuschen und
Kinderhaus Karolinenstraße

Karolinenstr. 5
91522 Ansbach
Telefon: 0981 466 171 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kinderhaus Brauhausstraße
Brauhausstr. 13
91522 Ansbach
Telefon: 0981 977 857 93
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten Kinderhausverwaltung:
Montag     07:00-12:00 Uhr
Mittwoch  07:00-12:00 Uhr

 

GRUNDSCHULE

Montessori-Schule Ansbach - Grundschule
Brauhausstr. 13
91522 Ansbach
Telefon: 0981 188 815 92
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten Schulverwaltung:
Montag           07:30-12:30 Uhr
Dienstag         07:30-12:30 Uhr

SEKUNDARSTUFE

Montessori-Schule Ansbach - Sekundarstufe
Grenzstr. 5
91522  Ansbach
Tel:  0981 972 300 44
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten Schulverwaltung:
Mittwoch             07:30-12:30 Uhr
Donnerstag         07:30-12:30 Uhr
Freitag                  07:30-12:30 Uhr

TRÄGERVEREIN

Montessori-Verein Ansbach e.V.
Grenzstr. 5
91522 Ansbach
Telefon: 0981 972 300 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Montessori-Verein Ansbach e.V.
Verwaltungsleitung
Frau Angelika Hendrich

Grenzstr. 5
91522 Ansbach
Telefon: 0981 972 300 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Mitglied Montessori Bayern und Haus der kleinen Forscher

Das Kultusministerium hat aus Gründen der Prävention für Sie wichtige Kontaktinformationen zusammengestellt. Diese helfen Ihnen, wenn Sie in Ihrer Familie Sorgen haben und Hilfe in Anspruch nehmen wollen. Beratungs und Hilfsangebote in der Region zu Depression, Angst oder Gewalt finden Sie in dieser Liste.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Keine Werbenetzwerke o.ä.! Ablehnung ist möglich, führt aber zu Einschränkungen.